In Großmutters Hausrezeptsammlung könnte er noch vorkommen. Der Schwarze Holunder ist auch als Heilpflanze bekannt. Manch einer verarbeitet auch heute noch seine essbaren schwarzen Früchte zu Gelee. Auch gesunder Saft ist aus Holunder herstellbar. Das dankbare Laubgehölz kann sowohl an sonnige wie an halbschattige Orte gepflanzt werden. Die Holunderblüten zählen zu den duftenden Erscheinungen des Wonnemonats Mai. Im Herbst trägt die sommergrüne Pflanze ihr stattliches Gelb zur Herbstfärbung bei.

Frucht

Die schwarzen Früchte haben einen aromatischen Geschmack und sind zum Verzehr geeignet. Erntezeit ab August.

Wuchs

Sambucus nigra wächst locker und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 6 - 8 m und wird bis zu 6 - 8 m breit.
Habitus: Großstrauch.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Rückschnitt

Ein Rückschnitt, optimal von Februar bis März ist bei dieser Pflanze ratsam.

Verwendungen

Ähnliche Pflanzen

Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen dem Schwarzen Holunder ähnlich sein: Sambucus racemosa (Traubenholunder).

Pflege

Der Schwarze Holunder ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp: Im Frühjahr mutig zurückschneiden, damit die Pflanze kompakt wächst.

Blüte

Der Schwarze Holunder bildet weiße, leicht duftende Blüten von Mai bis Juni.

Laub

Der Schwarze Holunder ist sommergrün.
Seine gefiederten Blätter sind mittelgrün. Im Herbst verfärben sie sich prächtig gelb.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Frosthärte

Der Schwarze Holunder weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzpartner

Der Schwarze Holunder setzt schöne Akzente gemeinsam mit:
Rote Johannisbeere.

Pflanzung

Frühjahr und Herbst sind zwar die besten Pflanzzeiten, Containergehölze können aber rund ums Jahr gepflanzt werden. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß und tief wie der Wurzelballen sein. Topf entfernen, Wurzelballen auflockern, Pflanze in das Loch stellen, mit Erde auffüllen, festdrücken und kräftig einwässern.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Oktober.

Aufgaben

  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von Februar bis März
  • Düngen: Im Zeitraum von März bis Anfang April
  • Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober
  • Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert