Im Steingarten fühlt sich der Garten-Moos-Steinbrech ganz besonders wohl. Hier breitet er seine dichten Blattrosetten aus. Die Pflanzen sind mehrjährig und sehr robust, so dass sie sich vielseitig einsetzen lassen. Als Beeteinfassung oder Bepflanzung von Mauerkronen ist der Garten-Moos-Steinbrech besonders beliebt. Auch die Kultivierung im Kübel oder Balkonkasten ist möglich. Dabei bilden Alyssum oder Blaukissen hübsche Kontraste. Ein durchlässiger Boden schützt die Pflanze vor Staunässe. An sonnigen Standorten braucht der Steinbrech viel Wasser.

Laub

Der Garten-Moos-Steinbrech ist wintergrün.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Frosthärte

Der Garten-Moos-Steinbrech weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzung

Stellen Sie die gut durchfeuchteten Pflanzen in gewünschter Anordnung auf das vorbereitete Beet, so sind noch Standortkorrekturen möglich. Setzen Sie nun die Pflanzen in ausreichend große Pflanzlöcher bodeneben ein und drücken Sie die Erde gut mit den Händen fest. Anschließend gründlich und durchdringend gießen.

Pflege

Tipp:

  • Teilen Sie die Pflanze alle 2-3 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn!
  • Diese Pflanze sollte im Herbst nicht zurückgeschnitten werden, da sie im Winter hübsch aussieht, oder die abgestorbenen Pflanzenteile als Winterschutz dienen. Rückschnitt erst im Frühling vor dem Neuaustrieb.

Blüte

Zauberhafte Blüten in verschiedenen Farben.

Wuchs

Saxifraga x arendsii wächst rosettenartig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 5 - 20 cm und wird bis zu 20 - 25 cm breit.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in halbschattiger Lage.

Verwendungen

Pflanzzeit

Einpflanzen: Herbst, sortenbedingt auch im Frühjahr.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert