Sehr schnittverträgliche Konifere für geschnittene Hecken, als Formgehölz oder zur Einzelstellung in großen Gärten oder Parks. Es sind zahlreiche Sorten auch für kleinere Gärten oder Pflanzgefäße verfügbar.

Wuchs

Die Wuchshöhe und Breite variieren mit der Sorte. Die Heimische Eibe hat dicht verzweigte Wurzeln. (Herzwurzler).

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Rückschnitt

Ein Rückschnitt, optimal von Mitte Juni bis Ende Juni ist bei dieser Pflanze ratsam.

Verwendungen

Ähnliche Pflanzen

Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen der Heimischen Eibe ähnlich sein: Taxus x media (Hybrid-Eibe).

Pflege

Die Heimische Eibe ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp: Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.

Laub

Ihre Nadeln sind dunkelgrün.

Wasser

Diese Pflanze hat einen geringen Wasserbedarf.

Frosthärte

Die Heimische Eibe weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzpartner

Die Heimische Eibe setzt schöne Akzente gemeinsam mit:
Weißer Hartriegel.

Wissenswertes

Taxus baccata wird den stark giftigen Pflanzen zugeordnet.

Pflanzzeit

Einpflanzen: Februar - Dezember.

Aufgaben

  • Kompost aufbringen: Im Zeitraum von Anfang März bis Ende März
  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von Mitte Juni bis Ende Juni
  • Einpflanzen: Im Zeitraum von Februar bis Dezember.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert