Bezaubernd und ein bisschen unnahbar, so zeigt sich die Japanische Kamelie. Damit sich die hübschen rötlichen Blüten öffnen, werden kühle Temperaturen benötigt. Als Zimmerpflanze sind Kamelien daher eher ungeeignet. Umso wohler fühlen sich Kamelien im Beet oder Kübel. Im Garten sollten Sie einen warmen und vor Wind geschützten Standort auswählen. Wohl fühlt sich die Winterschönheit auch in Gewächshaus oder Wintergarten. Ältere Pflanzen werden robuster gegen Frost.

Wuchs

Camellia japonica wächst aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2 - 3 m und wird bis zu 1,5 - 2 m breit.
Habitus: Strauch.

Wasser

Die Pflanze braucht viel Wasser. Die Erde nicht austrocknen lassen.

Frosthärte

In ungeschützten Bereichen des Gartens ist ein Winterschutz ratsam.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Mai.

Aufgaben

Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Mai.

Blüte

Zauberhafte Blüten in verschiedenen Farben.

Laub

Die Japanische Kamelie ist immergrün.
Ihre lanzettlichen Blätter sind dunkelgrün, glänzend.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Verwendungen

Pflege

Tipp: Achten Sie darauf, dass überschüssiges Wasser gut abfließen kann, Staunässe sollte unbedingt vermieden werden.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert