Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Früchten, die im Kindermund landen. Sie sind nicht nur zuckersüß anzusehen, sondern schmecken auch so. Wer eine ganze Familie glücklich machen will, siedelt das Beerenobst in seinem Bauerngarten oder ganz unkompliziert im Kübel an. Zwischen dem hübschen dreiblättrigen Laub, das auch gern am Boden entlang kriecht, erscheinen im Frühjahr zarte weiße Blüten. Von Mai bis Oktober kann die köstliche Frucht dann geerntet werden.

Frucht

Die Beeren haben einen süßen Geschmack und sind zum Verzehr geeignet. Erntezeit ab Mai.

Laub

Die Monats-Erdbeere ist wintergrün.
Ihre gefiederten und gezähnten Blätter sind dunkelgrün.

Lebensdauer

Diese Pflanze ist mehrjährig.

Frosthärte

Die Monats-Erdbeere weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Oktober
Pflanzabstand: 20 bis 25 cm.

Aufgaben

  • Düngen: Im Zeitraum von März bis April
  • Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober
  • Gießen: Im Zeitraum von April bis September
  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von August bis Oktober.

Blüte

Die Monats-Erdbeere bildet weiße Blüten von Mai bis Juni.

Wuchs

Fragaria vesca var. semperflorens wächst ausläuferbildend, kriechend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 10 - 20 cm und wird bis zu 0,6 - 1 m breit.
In der Regel wächst sie 30 - 40 cm pro Jahr.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Standort

Nährstoffreicher Gartenboden, ausreichend feucht in sonniger Lage sorgt für üppigen Wuchs und reiche Ernte.

Verwendungen

Pflege

Die Monats-Erdbeere ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp: Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert