Auch wenn diesen Glöckchen kein Ton zu entlocken ist, wird man beim Anblick nicht enttäuscht. Im Sommer fallen die Purpurglöckchen mit ihren zahlreichen Blütenrispen ins Auge. Die herzförmigen, leicht silbrig erscheinenden Blätter bleiben Ihnen auch den Winter über erhalten. Auch die Bienen lieben die farbenfrohe Blüte des Purpurglöckchens. Holen Sie sich mit dieser beliebten Schnittblume den Sommer ins Haus. Abgeblühte Blütenstängel werden im Herbst entfernt. Die Pflanze gedeiht in Sonne und Halbschatten.

Wuchs

Heuchera micrantha wächst buschig, rhizombildend, rosettenartig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 20 - 50 cm und wird bis zu 30 - 40 cm breit.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Frosthärte

Das Kleinblütige Silberglöckchen weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzung

Stellen Sie die gut durchfeuchteten Pflanzen in gewünschter Anordnung auf das vorbereitete Beet, so sind noch Standortkorrekturen möglich. Setzen Sie nun die Pflanzen in ausreichend große Pflanzlöcher bodeneben ein und drücken Sie die Erde gut mit den Händen fest. Anschließend gründlich und durchdringend gießen.

Pflege

Tipp: Teilen Sie die Pflanze alle 2-3 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn!

Blüte

Das Kleinblütige Silberglöckchen (Heuchera micrantha) bildet hellrosane, ansehnliche Blüten von Juni bis August. Die Blüten sind glockenförmig.
Anordnung der Blüten in schönen Trauben.

Laub

Das Kleinblütige Silberglöckchen ist wintergrün.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Verwendungen

Pflanzzeit

Einpflanzen: Herbst, sortenbedingt auch im Frühjahr.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert