Hibiscusblüten sind nicht nur wegen ihrer Größe, sondern auch aufgrund ihrer trichterförmig zusammenstehenden Kronblätter, sowie des langen charakteristischen Griffels von unverwechselbarem Charme. Die Blüten des Roseneibischs kennzeichnet häufig der farblich abgesetzte Grund der Kronblätter, der in einem leuchtenden Rot erstrahlt. Ein exotischer Zierstrauch, der Lebendigkeit an jeden Ort trägt! Lassen Sie sich begeistern!

Wuchs

Hibiscus syriacus erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2 - 3 m und wird bis zu 1,5 - 2 m breit.
Habitus: Strauch.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Frosthärte

Der Roseneibisch weist eine gute Frosthärte auf.

Verwendungen

Pflanzung

  • Im Laufe der Zeit gehen der Erde einige wichtige Eigenschaften verloren. Daher sollten die Pflanzen alle zwei Jahre im Frühjahr in einen größeren Topf mit frischer Kübelpflanzenerde gepflanzt werden.
  • Frühjahr und Herbst sind zwar die besten Pflanzzeiten, Containergehölze können aber rund ums Jahr gepflanzt werden. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß und tief wie der Wurzelballen sein. Topf entfernen, Wurzelballen auflockern, Pflanze in das Loch stellen, mit Erde auffüllen, festdrücken und kräftig einwässern.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Oktober.

Aufgaben

  • Düngen: Im Zeitraum von April bis August monatlich
  • Kompost aufbringen: Im Zeitraum von November bis Dezember
  • Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober.

Blüte

Zauberhafte Blüten in verschiedenen Farben.

Laub

Der Roseneibisch ist sommergrün.
Seine gelappten Blätter sind mittelgrün.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.
Ein windgeschützter Platz ist ratsam.

Pflanzpartner

Der Roseneibisch setzt schöne Akzente gemeinsam mit:
Sommerflieder, Rosa Weigelie.

Wissenswertes

Der Roseneibisch ist die Nationalblume Südkoreas und wird sogar in der Nationalhymne dieses Landes erwähnt. Er kam schon sehr früh von China in den Orient und von da aus nach Europa.

Ähnliche Pflanzen

Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen dem Roseneibisch ähnlich sein: Hibiscus syriacus 'Oiseau Bleu' (Garteneibisch 'Oiseau Bleu').

Pflege

Der Roseneibisch ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp:

  • Schneiden Sie zurückgefrorene Triebe bis in das gesunde Holz zurück, sobald keine Frostgefahr mehr besteht.
  • Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.
  • Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert