Der Romanasalat wird auch Römischer Salat genannt. Dabei war er nicht im alten Rom, sondern im alten Ägypten schon bekannt. Er nahm dann seinen Weg über das mediterrane Gebiet bis in alle Ecken des modernen Europa. Der kräftige Geschmack überzeugt auch in der deutschen Küche. Zudem ist das grüne Gewächs schön anzusehen, denn es hat seine delikaten Blätter auch noch mit einem glänzenden Überzug versehen.

Wuchs

Lactuca sativa var. longifolia wächst rosettenartig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 20 - 30 cm und wird bis zu 15 - 20 cm breit.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Standort

Humusreicher Gartenboden in sonniger Lage sorgt für optimales Wachstum.

Verwendungen

Pflanzzeit

Einpflanzen: Frühjahr bis Sommer.

Pflege

Tipp: Es empfiehlt sich, Bewässerungsgräben zwischen den Reihen zu ziehen, denn viele Gemüsesorten sollten nicht von oben gegossen werden. Außerdem: Das regelmäßige Jäten verhindert, dass das Unkraut dem Gemüse die Kraft nimmt.

Frucht

Mit der richtigen Pflege der Pflanze kann ab April geerntet werden.
Die Blätter überzeugen mit aromatischem Geschmack.

Laub

Seine eiförmigen bis lanzettlichen und gewellten Blätter sind glänzend.

Lebensdauer

Diese Pflanze ist einjährig.

Pflanzpartner

Gute Pflanzpartner: Erbse, Kohlrabi, Radieschen, Gewöhnlicher Fenchel.

Saat

Aussaat in Schalen oder Saatkisten von Februar bis August.
Samen 0 - 0,5 cm mit Erde bedecken. Die Keimung erfolgt innerhalb von 6 - 15 Tagen bei 10 - 16°C Bodentemperatur.

Synonym

Andere Namen: Römersalat oder Lattich.

Aufgaben

Aussaat in Schalen oder Saatkisten: Im Zeitraum von Februar bis August.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert