Eine ideale Erscheinung im Bauerngarten ist, was die blühende Flora betrifft, die Ährige Prachtscharte. Sie hat die hochinteressante Eigenschaft, ihre säulenförmigen Blüten von der Spitze ab nach unten aufgehen zu lasssen, was sie den ganzen Sommer über tut. Die violette Grund-Farbe kann ins Purpurne spielen oder auch ins Purpurlila. Es kommt auf den Lichteinfall an. Die Blütenstile erheben sich mindestens einen halben und bis zu einem ganzen Meter hoch.

Wuchs

Liatris spicata wächst aufrecht, horstbildend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 30 - 80 cm und wird bis zu 20 - 30 cm breit.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger Lage.

Verwendungen

Pflanzzeit

Einpflanzen: Februar - November.

Aufgaben

  • Düngen: Im Zeitraum von März bis April
  • Einpflanzen: Im Zeitraum von Februar bis November
  • Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September
  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von Oktober bis November.

Blüte

Die Ährige Prachtscharte (Liatris spicata) bildet violette, ansehnliche Blüten von Juli bis September. Anordnung der Blüten in schönen Ähren.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Frosthärte

Die Ährige Prachtscharte weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzung

Stellen Sie die gut durchfeuchteten Pflanzen in gewünschter Anordnung auf das vorbereitete Beet, so sind noch Standortkorrekturen möglich. Setzen Sie nun die Pflanzen in ausreichend große Pflanzlöcher bodeneben ein und drücken Sie die Erde gut mit den Händen fest. Anschließend gründlich und durchdringend gießen.

Pflege

Die Ährige Prachtscharte ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp: Teilen Sie die Pflanze alle 2-3 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn!

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert