Der Schwarzgrüne Liguster ist das ideale Gehölz für Gärtner, die eine schnellwachsende Hecke suchen. Sein buschiger, dichter Wuchs bringt natürliche Struktur in den Garten. Von Juni bis Juli zeigen sich cremeweiße Blüten, die einen angenehmen Duft verbreiten. Aus den Blüten bilden sich dann im Herbst schwarze, etwa erbsengroße Beeren, die jedoch nicht genießbar sind. Wird der Liguster jährlich geschnitten, bildet er jedoch keine Blüten oder Früchte.

Wuchs

Ligustrum ovalifolium wächst aufrecht, kompakt, straff und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 2 - 3 m und wird bis zu 1 - 1,5 m breit.
Habitus: Strauch.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Frosthärte

Der Ovalblättrige Liguster weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Oktober.

Aufgaben

Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober.

Blüte

Der Ovalblättrige Liguster bildet weiße, stark duftende Blüten von Juni bis Juli.

Laub

Der Ovalblättrige Liguster ist wintergrün.
Seine eiförmigen Blätter sind dunkelgrün.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis schattiger Lage.

Verwendungen

Pflege

Tipp: Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert