Die Blütenkerzen der Vielblättrigen Lupine sind hübsche Blickfänge an Wegrändern oder in Bauerngärten. Die Schmetterlingsblütler werden bis zu einem Meter groß. Das Farbenspektrum der symmetrischen Blüten reicht von weiß bis rot oder blau und den verschiedensten Nuancen. Die Blüten erscheinen von Juni bis August. Ursprünglich stammt die Vielblättrige Lupine aus den Bergen Nordamerikas. Die Pflanzen sind an Trockenheit gewöhnt und tolerieren beinahe jeden Standort.

Wuchs

Lupinus polyphyllus wächst buschig, aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 60 - 80 cm und wird bis zu 40 - 60 cm breit.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger Lage.

Verwendungen

Saat

Samen 1 - 2 cm mit Erde bedecken. Die Keimung erfolgt innerhalb von 3 - 5 Tagen bei 18 - 20°C Bodentemperatur.

Pflege

Tipp:

  • Wenn die Pflanzen nach der Blüte zurückgeschnitten werden, treiben sie noch einmal durch und blühen erneut.
  • Diese Staudenart sollte im Herbst / Spätherbst, wenn die Pflanze einzuziehen beginnt, zurückgeschnitten werden.

Blüte

Die Vielblättrige Lupine (Lupinus polyphyllus) bildet weiße, gelbe, rote, violette oder blaue, duftende Blüten von Mai bis August.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Frosthärte

Die Vielblättrige Lupine weist eine gute Frosthärte auf.

Wissenswertes

Pflanze oder Teile der Lupinus polyphyllus sind giftig.

Pflanzzeit

Einpflanzen: Herbst, sortenbedingt auch im Frühjahr.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert