Die Tulpenmagnolie Magnolia x soulangiana ist die bekannteste und am meisten gepflanzte Magnolie. Ihre großen tulpenförmigen, weiß-rosa Blüten erscheinen noch vor dem Laubaustrieb. Besonders bei älteren Pflanzen treten sie in schier unglaublicher Fülle auf. Leider bereiten Spätfröste dieser Blütenpracht oft ein jähes Ende. Die Blütenblätter verfärben sich dann binnen weniger Tage brau und fallen zu Boden.

Wuchs

Magnolia x soulangiana wächst ausladend, breit und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 4 - 6 m und wird bis zu 4 - 6 m breit.
Habitus: Großstrauch.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Frosthärte

Die Tulpen-Magnolie weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzung

Frühjahr und Herbst sind zwar die besten Pflanzzeiten, Containergehölze können aber rund ums Jahr gepflanzt werden. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß und tief wie der Wurzelballen sein. Topf entfernen, Wurzelballen auflockern, Pflanze in das Loch stellen, mit Erde auffüllen, festdrücken und kräftig einwässern.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - Oktober.

Aufgaben

  • Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis Oktober
  • Gießen: Im Zeitraum von April bis Oktober
  • Düngen: Im Zeitraum von März bis April
  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von Mai bis Juni.

Blüte

Die Tulpen-Magnolie bildet hellrosane Blüten von April bis Mai. Die Blüten sind trichterförmig.

Laub

Die Tulpen-Magnolie ist sommergrün.
Ihre eiförmigen und ganzrandigen Blätter sind hellgrün. Im Herbst verfärben sie sich prächtig hellgelb.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger Lage.

Verwendungen

Ähnliche Pflanzen

Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen der Tulpen-Magnolie ähnlich sein: Magnolia stellata (Sternmagnolie).

Pflege

Die Tulpen-Magnolie ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp:

  • Diese Pflanze sollte nicht geschnitten werden. Entfernen Sie lediglich abgebrochene, kranke Zweige im Sommer.
  • Frisch gepflanzte, junge Pflanzen benötigen bei starken Frösten Winterschutz.
  • Gießen Sie diese Pflanze nur mit kalkfreiem Wasser. Regenwasser eignet sich besonders gut für diesen Zweck.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert