Das Basilikum wird ganz zu Recht auch Königskraut genannt. Im Altertum galt es bereits als König der Gewürze und war gewissermaßen das Highlight in der antiken Küche. Auch heute will keine echte Küchenfee und kein Küchenchef es missen. Oft genügt schon ein einziges Blatt, um dem Fleisch- oder Fischgericht den richtigen Pfiff zu geben. Selbstverständlich ist es bei Vegetariern ebenso beliebt, um Gemüse und Salat geschmacklich zu vollenden.

Frucht

Die Blätter des Basilikum haben einen würzigem Geschmack.

Wuchs

Ocimum basilicum wächst strauchartig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 40 - 60 cm und wird bis zu 20 - 30 cm breit.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Verwendungen

Pflanzzeit

Einpflanzen: Frühjahr bis Sommer.

Aufgaben

  • Ernten: Juni
  • Aussaat ins Freiland: Mai.

Blüte

Anordnung der Blüten in schönen Trugdolden.

Laub

Seine eiförmigen und gewellten Blätter sind mittelgrün.

Lebensdauer

Diese Pflanze ist einjährig.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger Lage.

Saat

Aussaat ins Freiland im Mai.
Samen 0 - 0,5 cm mit Erde bedecken. Die Keimung erfolgt innerhalb von 10 - 19 Tagen bei 20 - 25°C Bodentemperatur.

Pflege

Tipp: Zu viel Dünger schadet dem Kräuteraroma! Versorgen Sie Kräuter in Pflanzgefäßen einmal im Frühjahr mit Kräuterdünger. Im Garten ausgepflanzt, genügt eine Kompostgabe zum Saisonstart.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert