Die Ruten-Hirse (Panicum virgatum) ist mit ihrer mittelgrünen Blattfärbung ein attraktives Deko-Gras, welches sehr gut zur Auflockerung der Beetgestaltung verwendet werden kann. Im Sommer schmücken Panicum virgatum grüne Blütenwedel. Sie bevorzugt einen sonnigen Standort und einen möglichst durchlässigen, humosen, lockeren Boden. Für gewöhnlich erreicht dieses winterharte Gras eine Höhe von ca. 2,5 m und wird bis zu 1 m breit.

Laub

Die Ruten-Hirse ist sommergrün.
Ihre Blätter sind mittelgrün. Im Herbst verfärben sie sich prächtig braun bis gelb.

Lebensdauer

Diese Pflanze ist mehrjährig.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger Lage.

Pflanzpartner

Die Ruten-Hirse setzt schöne Akzente gemeinsam mit:
Glatte Aster, Rudbeckie.

Pflanzzeit

Einpflanzen: März - November.

Aufgaben

Einpflanzen: Im Zeitraum von März bis November.

Blüte

Zahlreiche grüne Blütenwedel von Juli bis September.

Wuchs

Panicum virgatum wächst aufrecht und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 0,6 - 2,5 m und wird bis zu 0,6 - 1 m breit.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Frosthärte

Die Ruten-Hirse weist eine gute Frosthärte auf.

Verwendungen

Pflege

Tipp: Diese Pflanze sollte im Herbst nicht zurückgeschnitten werden, da sie im Winter hübsch aussieht, oder die abgestorbenen Pflanzenteile als Winterschutz dienen. Rückschnitt erst im Frühling vor dem Neuaustrieb.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert