Wenn Balkonkästen beinahe überquellen von der Blütenpracht der Hängegeranie, dann können wir den Blick nicht davon abwenden. Besonders häufig findet sich die beliebte Balkonpflanze an Bauernhäusern im süddeutschen Raum. Hängegeranien quittieren auch Halbschatten mit reicher Blüte und sind absolut pflegeleicht. Gießen Sie reichlich und düngen regelmäßig! Von Frühjahr bis Herbst begleitet Sie dieser eifrige Blüher. Handelsübliche Blumenerde ist als Substrat geeignet. Für die Düngung verwenden Sie speziellen Blumendünger.

Laub

Die Hängegeranie ist sommergrün.
Ihre rundlichen Blätter sind mittelgrün.

Lebensdauer

Diese Pflanze ist einjährig.

Standort

Sonnig bis Halbschattig; durchlässiges, nährstoffreiches Substrat.
Ein windgeschützter Platz ist ratsam.

Wissenswertes

Pelargonium peltatum ist schwach giftig.

Pflanzzeit

Einpflanzen: Nach den letzten Frösten.

Aufgaben

Düngen: Im Zeitraum von Juni bis Mitte September wöchentlich.

Blüte

Die Hängegeranie verzaubert durch ihre zahlreichen hellrosanen, rosafarbenen, rosaroten, roten Blüten, die die ganze Saison hindurch erscheinen.

Wuchs

Pelargonium peltatum wächst hängend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 40 - 60 cm und wird bis zu 20 - 30 cm breit.

Wasser

Die Pflanze braucht viel Wasser. Die Erde nicht austrocknen lassen.

Verwendungen

Pflanzung

Für die Bepflanzung Ihres Balkons verwenden Sie ausschließlich Gefäße mit Wasserabzugslöchern, damit die Pflanzen nicht "ertrinken". Kaufen Sie hochwertige Erde und denken Sie auch an gewissenhafte Verankerung Ihrer Balkonkästen, damit diese beim nächsten Gewittersturm nicht auf der Straße oder bei Ihrem Nachbarn landen.

Pflege

Tipp: Regelmäßiges Gießen im Sommer ist besonders wichtig. Morgens oder abends ist der beste Zeitpunkt dafür. Außerdem sollte langsam gegossen werden und nach Möglichkeit nicht über Blüten und Blätter.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert