Die Erbse ist ein Gemüse mit echtem historischem Hintergrund. Schon die Menschen der Steinzeit kannten ihren wertvollen Gehalt. Sie hielt sich über Jahrhunderte hinweg auf den Speiseplänen der ganzen Welt. Das rankende Gewächs mit den kleinen grünen Kugeln, die so prächtig für die Küche geeignet sind, ist ein fabelhafter Bewohner des Bauerngartens. Wenn sie genügend Sonnenstrahlen einfangen darf, gedeiht sie ganz wundervoll. Probieren Sie es aus!

Wuchs

Pisum sativum wächst rankend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 0,5 - 1,5 m und wird bis zu 40 - 60 cm breit.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Verwendungen

Pflanzzeit

Einpflanzen: Frühjahr bis Sommer.

Pflege

Tipp: Es empfiehlt sich, Bewässerungsgräben zwischen den Reihen zu ziehen, denn viele Gemüsesorten sollten nicht von oben gegossen werden. Außerdem: Das regelmäßige Jäten verhindert, dass das Unkraut dem Gemüse die Kraft nimmt.

Frucht

Die Früchte sind zum Verzehr geeignet. Erntezeit ab August.

Lebensdauer

Diese Pflanze ist einjährig.

Standort

Humusreicher Gartenboden in sonniger Lage sorgt für optimales Wachstum.

Saat

Aussaat ins Freiland von März bis Juni.
Samen 3 - 4 cm mit Erde bedecken. Die Keimung erfolgt innerhalb von 7 - 10 Tagen bei 6 - 20°C Bodentemperatur.

Synonym

Andere Namen: Gartenerbse oder Speiseerbse.

Aufgaben

Aussaat ins Freiland: Im Zeitraum von März bis Juni.

1A Garten Krauss verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert